1962                        geboren in Berlin

1982-1985                Studium der Kunstgeschichte und Germanistik in Berlin

1985-1989                Studium der Malerei bei Georg Baselitz an der Hochschule der Künste Berlin

1984-1986                Mitglied der Gruppe Gras Fressen um die gleichnamige Selbsthilfegalerie in Berlin, dort mehrere Ausstellungs­beteiligungen

1989-1995               gemeinsame Publikationen (Werkstatt­hefte) zusammen mit H.H. Zwanzig, Atelierausstellungen, Ausstellungs­beteiligungen u.a. FBK (Freie Berliner Kunstausstellung)

seit 1989                   Nositiv Atelier zusammen mit H. H. Zwanzig

 

 

Einzelausstellungen (Auswahl):

 

2015                          „Rhapsody in Blue", Fundaciòn Pasaje 865, Buenos Aires

2014                          „Fokus: Susanne Knaack – Schütt­bilder”, Semjon Contemporary, Berlin

                                 „Fokus Gartensalon“, Semjon Contemporary, Berlin

2013                          „Schwarzzeit – Weisszeit“, Deutsche Werkstätten Hellerau, Dresden

                                 „Susanne Knaack“, Agentur GoArt!, Berlin

2012                          „Neue Arbeiten“, Semjon Contemporary, Berlin

2011                          „Seestücke“, Die Hamburger Galerie

2010                          „Landschaften und Seestücke“, Galerie Poll, Berlin

                                 „Susanne Knaack“, Kunsthalle Zellingen

2009                          „Meer. Wasser. Seen.“, Galerie Riddagshausen, Braunschweig

2007                          „Neue Arbeiten“, Galerie Hermeyer, München

                                 Kommunale Galerie Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin

2006                          „Paysages“, Galerie Lavignes-Bastille, Paris

                                 „Malerei und Zeichnung“, Berenberg-Gossler-Haus, Hamburg

2005                          „Malerei“, Kunststiftung Poll, Berlin

                                 „Computerbögen“, Galerie Pillango, Berlin

2004                          „Susanne Knaack“, Galerie Norbert Ebert, Darmstadt

                                 „Seestücke“, Galerie Magdalena Kaiser, Siegen

2003                          Galerie der Druckerei Conrad, Berlin

2001                          „Neue Arbeiten", Kunststiftung Poll, Berlin

1999                          „Malerei und Zeichnung", Kunststiftung Poll, Berlin

1998                          „Seestücke", Kunststiftung Poll, Berlin

 

Gruppenausstellungen (Auswahl):

 

2015                          "Blaue Stunde", Galerie per-seh

                                 „Dialog", mit Colin Ardley, Semjon Contemporary, Berlin

                                 „Palimpsest", Salon Gras Fressen, Berlin

2014                          „Landschaft und Gärten", mit Takayuki Daikoku, Schloss Ribbeck, Havelland

 „x/x + (x)", Semjon Contemporary, Berlin

„Hausfrauenreport“, Salon Gras Fressen, Berlin

„Lieber Künstler, zeichne mir! Vol. II", Semjon Contemporary, Berlin

„Lieber Künstler, zeichne mir!“, Semjon Contemporary, Berlin

„Aktionale“, Galerie Verein Berliner Künstler; Galerie Flierl, Berlin

„Abstrakt Real“, m. F. Rutishauser, L. Fel­ler, J. Svoboda, Galerie Kritiků, Prag

„Andreij Krioukov, Susanne Knaack“, Die Hamburger Galerie, Hamburg

„Landschaften“, Galerie Poll, Berlin

2013                          Open studios, ECC-Kreativstadt Weißensee, Berlin

„Mushrooms“, Salon Gras Fressen, Berlin

„The end – my only friend”, NP-Neues Problem, Berlin

„Abstrakt Real“, Galerie Schwartzsche Villa, Berlin, mit F. Rutishauser und

L. Feller

„Wer zuerst kommt, hängt zuerst – first come first hung“, ECC-Kreativstadt Weißensee, Berlin

„Salon Cabinet”, Semjon Contemporary, Berlin

„Exhibition”, ECC-Kreativstadt Weißensee, Berlin

„Sommerfrische“, Robert Koepke Haus, Schwalenberg/Lippe

„Susanne Knaack, H.H. Zwanzig“, Galerie Pillango, Berlin

„Macht Kunst“, Deutsche Bank KunstHalle, Berlin

„Accrochage“, Semjon Contemporary, Berlin

2012                          „Giftschrank“, Galerie Verein Berliner Künstler

„Armut, Schmutz und niedre Begierde“, Salon Gras Fressen, Berlin

Open Studios, Kunsthalle, ECC Weißensee, Berlin

„nositiv. Wie’s kommt (wenn’s geht)“, H.H. Zwanzig und Susanne Knaack, Kunststiftung Poll, Berlin

„Abstrakt-Real“, Galerie Verein Berliner Künstler, mit F. Rutishauser und L. Feller

12. Lübecker Museumsnacht, Galerie per-seh, Lübeck

„Change Exchange“, YMuseum, Yang Pyeong, Republik Korea

„Landschaften“, Galerie Michael

W. Schmalfuß, Marburg

„Accrochage“, Semjon Contemporary, Berlin

Weißenseer Blumenfest, Kulturamt Pankow von Berlin

„Die Dritte Mitte 8“, Neues Problem Auguststraße, Berlin

„Creation in Art“, koreanisch-deutsches Austauschprojekt, Urania, Koreanisches Kulturzentrum und Galerie Spandow, Berlin

NordArt, Büdelsdorf, Schleswig-Holstein

„Der Berg ruft“, Salon Gras Fressen, Berlin

„Das Bild des Monats“, Urania, Berlin

„Salon Cabinet“, Semjon Contemporary, Berlin

„White Cubes. update 12“, Galerie Verein Berliner Künstler

„Stadt.Land.Fluss.”, Schmalfuß Contemporary, Berlin

„Die Umkehr des Augenblicks“, Galerie per-seh, Hannover, mit Karl F. Hofeditz

 

2011                          „Giftshop Serenade“, Kunstkontakter & Friends, Pavillon am Milchhof, Berlin

„Parallelwelten“, Temporäre Kunsthalle des vdek, Berlin

„Salon Cabinet“, Semjon Contemporary, Berlin

„Home“, Galerie Verein Berliner Künstler

ECC Kreativstadt Weißensee / Große Halle, Berlin

„Pommes & Nivea“, Temporäre Kunsthalle des vdek, Berlin

„Change Exchange“, deutsch-koreanischer Künstleraustauch, Galerie Verein Berliner Künstler, Kulturinstitut der Botschaft der Republik Korea, Berlin

25 Jahre Galerie Pillango, Berlin

„Wir sind Papst“, Salon Gras Fressen, Berlin

Galerieeröffnung S/C, Semjon Contemporary, Berlin

„Köpper“, Temporäre Kunsthalle des vdek, Berlin

„Update 11“, Galerie Verein Berliner Künstler

„Kunstaktien“, Uferhallen, Berlin

„Susanne Knaack, Sabina Schichlinskaya, Ingelore Schick-Kremendahl“, Galerie Berlin-Baku, Berlin

„3 x 6 + 1“, Galerie Verein Berliner Künstler

2010                          „Akt und Meer“, p.art 2010 – Tage der offenen Ateliers, ECC Kreativstadt Weißensee, Berlin, mit H.H. Zwanzig

„Resumé / Choice of (I)“, KioskShop berlin

„Wellentäler Wolkenberge“, Galerie per-seh, Hannover

„Große Sommerausstellung 2010“, Galerie von Knobelsdorf, Haseldorf

„Update 2010“, Galerie Verein Berliner Künstler

„Wasser und Land“, Galerie Verein Berliner Künstler

2009                          „Berlin Blues“, Galerie Verein Berliner Künstler

„Mehr als Gegenwart. Auf Papier. 1929 - 2009“, Galerie Poll, Berlin

„... alles gut“, Heidrichs Kunsthandlung, Berlin

„Energy II“, Kommunale Galerie Berlin

„Sieben malerische Positionen aus Deutschland“, Akademie der Künste, Baku, Aserbaidschan

Susanne Knaack, E.A. Langenberg, Axel Schenk                                       

Galerie Magdalena Kaiser, Siegen

„Ludwig Wilding u.a.“, Heidrichs Kunsthandlung, Berlin

„7 malen am Meer“, 5. Kaiserbäder­Pleinair 2009, Usedom mit anschließenden Ausstellungen in Hamburg und Berlin

„Update 09“, Galerie Verein Berliner Künstler

„Bestandteile“, Galerie per-seh, Hannover

„Nach der Natur – aber nicht nur“, Galerie Pillango, Berlin, mit H.H. Zwanzig

2008                         Kunstraum Heiddorf, mit Georg Zey

„Von Blumen und Vögeln“, Salon Gras Fressen, Berlin, mit H.H. Zwanzig

„Wasserwerke“, Galerie per-seh, Hannover

„Wasser, Aqua, Eau“, Rathaus Hondschoote (Nordfrankreich), Kathedrale Veurne (Belgien)

„Energy I“, Zeche Zollverein, Essen

2007                          „Récits d’eaux / Geschichten vom Wasser“, Ausstellung der Delegation Wallonie-Bruxelles in Berlin, Köln, Aachen und Düsseldorf

„Seestücke. Von Max Beckmann bis Gerhard Richter“, Hamburger Kunsthalle

„Les découvertes 2007“, 52ème Salon d’art contemporain de Montrouge, Frankreich

2006                         „Irritation und Verfremdung“, Kunstsammlung Neubrandenburg

Arbeiten von 1986 - 2006, Salon Gras Fressen, Berlin

„20 Jahre Galerie Pillango“, Berlin

2005                         Baruther Salon 2005, Kulturverein Alte Schule Baruth e.V.

2004                         „Intermezzo“, Galerie Eva Poll, Berlin, mit Seung-Kyu Cho

„H2O“, Galerie Michael Schmalfuß, Marburg

„Intervention Nr. 8“, KioskShop berlin, mit N.H. Semjon

1997                         „Landunter", Kunststiftung Poll, mit H.H. Zwanzig

1996                          „Normal Null oder: Was ist Glück?", Kunststiftung Poll, mit H.H. Zwanzig

1995                          Teilnahme an der Benefizauktion zugunsten des Erwerbs von "Die Skatspieler" von Otto Dix,  Neue Nationalgalerie, Berlin

 

 

Messebeteiligungen:

 

2013                         Art Madrid, Schmalfuss Contemporary

antique & kunstsalon herrenhausen, Galerie per-seh

Art Bodensee, Dornbirn, Semjon Contemporary

2012                         Preview Berlin, Semjon Contemporary

antique & kunstsalon herrenhausen, Galerie per-seh

Cologne Paper Art, Galerie per-seh

2011                         „20m Inhalt“, Berliner Kunstsalon

Bremer Kunstfrühling, Galerie per-seh

Art Karlsruhe, Galerie Eva Poll

2009                         Contemporary Art Ruhr, Essen, Galerie per-seh

Art Karlsruhe, Galerie Eva Poll

2008                         Art Karlsruhe, Galerie Eva Poll

2007                         Tease Art Fair, Köln, Kunststiftung Poll

Berliner Kunstsalon, „Aaperto“, Agentur GoArt!

2005 + 2006            Berliner Kunstsalon, Kunststiftung Poll

2000 + 2002            Art Forum Berlin, Kunststiftung Poll

 

Sammlungen:

 

HSH Nordbank, Hamburg

Artothek des NBK, Berlin

Artothek der Kommunalen Galerie Berlin

Artothek der Zentral- und Landesbibliothek

Berlin

 

Archive:

 

Morris-Trasov-Archive, Vancouver

documenta-Archiv, Kassel

Archiv des Künstlerhauses Stuttgart